});
Steckbrief: David Readman
David Readman

Name: David Readman
Instrument: Vocals
Homepage: http://www.davidreadman.com
David Readman, die Stimme von Pink Cream 69, Demon's Eye, Almanac, ex-Adagio und ex-Voodoo Circle wurde in Burnley, einer kleinen Stadt im Norden Englands, geboren. David stammt aus einer musikalischen Familie und hat offensichtlich etwas von dem Talent geerbt.

Nachdem er im zarten Alter von 15 die Schule verließ, folgte eine Reihe von Gelegenheitsjobs. Zu dem Zeitpunkt war er bereits mit dem Musikvirus infiziert und gründete verschiedene Bands, um sich so bei zahlreichen Live-Auftritten die Hörner abzustoßen.

Mit 19 ging er zu dem Nelson and Colne Music College wo er die nötigen Grundlagen lernte, um einmal professioneller Sänger zu werden. Zwei Jahre später war es an der Zeit eine echte Band zu finden. Die nächsten Monate verbrachte David damit tonnenweise Demobänder als Antwort auf zahllose Anzeigen im britischen Kultmagazin Melody Maker zu versenden. Es dauerte nicht lange und er bekam Anrufe aus ganz Großbritannien. Diese führten schließlich zu einem Probesingen und Jobs mit Adrian Smith (Iron Maiden), Thomas McRocklin (Vai-ähnlicher Virtuose) und einem Umzug nach London.

Der 17. Juni 1994 ist der Tag, an dem sich Davids Leben, so wie er es bis dahin kannte, für immer ändern würde. Er flog nach Deutschland, um bei den Hard-Rockern von Pink Cream 69 vorzusingen, dessen bisheriger Sänger Andi Deris die Band verließ um bei Halloween einzusteigen. David war erfolgreich und hatte das Gefühl die Band gefunden zu haben, nach der er sich schon immer sehnte. Ohne Zweifel waren Pink Cream 69 auch eine Band die sein Talent verdient hatten.

Mit dem Unterzeichnen eines Plattenvertrags bei Sony Music im November ´94 und einem nur wenige Tage später folgendem Flug nach Amerika, um sein erstes PC69 Album „Change“ in Kalifornien aufzunehmen, ging alles sehr schnell für David. Das Quartett kehrte Ende Januar ´95 nach Deutschland zurück um unverzüglich auf Davids erste große Tour zu gehen.

Von 2001 bis 2004 war David Mitglied der Band Adagio, mit der er in dieser Zeit drei Alben veröffentlicht hat. Ende 2006 nahm David erstmalig an einer Go Music teil und ist seitdem ein gern gesehener Gast. Im Folgejahr sollte David seine erste Solo-CD veröffentlichen und 2008 der erste Künstler sein, der auf dem „Firefest“ gleich zweimal auftrat. Samstagabend mit Pink Cream 69 und Sonntag mit seiner Solo Band.

Ende 2008 wurde er Mitbegründer der Band Voodoo Circle mit Alex Beyrodt, Mel Gaynor, Mat Sinner und Jimmy Kresic. Das dritte Album der Band wurde 2013 veröffentlicht. Im gleichen Jahr sang er sein zehntes Album für Pink Cream 69 ein.

2012 trat er im Rahmen einer Marshall Roadshow mit den damaligen Whitesnake-Mitglieder Doug Aldrich, Brian Tichy und Michael Devin auf.

Seit einigen Jahren singt David außerdem bei der Deep Purple Tributeband „Demon's Eye“ und dem Projekt „Blug plays Hendrix“ von und mit Thomas Blug.

Darüber hinaus ist er Mitglied in der neuen Band „Almanac“, um Gitarrenvirtuosen Victor Smolski. Diese kann mittlerweile auf zwei Alben und zahlreiche Konzerte rund um den Erdball zurückblicken. Dort singt unter anderem auch Jeannette Marchewka.


David bei Myspace

© 2014 Go Music Fan Club | Impressum | Datenschutz |Facebook