});
Steckbrief: Hadden Sayers
Hadden Sayers

Name: Hadden Sayers
Instrument: Guitar, Vocals
Homepage: http://haddensayers.com/
Hadden Sayers bewegt sich fernab des gängigen Klischees von „Sex, Drugs and Rock’n’Roll“. Der gebürtige Texaner folgt seinen eigenen Weg. Ein Weg der ganz unten begann und seit 2004 ordentlich an Fahrt gewinnt. Plattenlabels wurden aufmerksam und Musikagenten drängelten sich in die erste Reihe seiner zahlreichen Shows. Hadden und seine 57er Strat sind unzertrennlich. Mit 200 Konzerten im Jahr erregte er auch in Europa viel Aufmerksamkeit und avancierte somit zur Galionsfigur des Texas-Rock, ein Genre das bis dato bei uns völlig unbekannt war.

Doch leider machten die Schattenseiten der Musikbranche nicht halt vor Hadden Sayers. Falsche Versprechungen wurden gemacht, Plattendeals platzen und ein Vertragspartner verschwand buchstäblich über Nacht. Kurzum entschied sich der gefragte Texas-Rocker seine Alben „independent“ zu veröffentlichen. Keine leichte Entscheidung, doch Hadden Sayers weiß „sometimes, the hard dollar is a honorable dollar. Sometimes the hard dollar is the dollar that matters most“.

Und er sollte Recht behalten. Durch einen glücklichen Zufall ergab sich die Zusammenarbeit zwischen Hadden Sayers und der Grammy-nominierten Sängerin Ruthie Foster. Beide teilten die Leidenschaft für ihre Heimat, das „Brazos Valley“ in Texas und den dort tiefverwurzelten Blues. Sayers schrieb eine Reihe von Songs, von denen das Duett mit Foster „Back to the Blues“ den Grundstein für Sayers neues Album „Hard Dollar“ bildete. Auf dem im Juni 2011 erschienenen Album spürt man mehr als deutlich, wer Hadden Sayers eigentlich ist und dass er sich bewusst für den harten, weiten Weg entschieden hat.
© 2014 Go Music Fan Club | Impressum | Datenschutz |Facebook